Preisübersicht
Wartung/Hosting
Referenzen
Preisübersicht
Wartung/Hosting
Demo-Shop
Collegemappen
Photo-CD
Video-CD
PC, Cam, USB...
Netzwerk
ISDN / DSL
Virenschutz
Betriebssysteme
Grafik/Sonstiges
Optimierung
Werbung-Online
Onlineshop

Allgemeine Geschäfts Bedingung

Alle Aufträge werden nur unter Grundlage der folgenden AGB ausgeführt. Folgende Punkte sind verbindlicher Bestandteil eines Auftrages. Der Auftraggeber erkennt den Inhalt sowie Wortlaut mit seiner Erteilung als verbindlich an. Sie gelten auch für zukünftige Geschäfte, selbst wenn nicht ausdrücklich darauf hingewiesen wird. Eventuelle mündliche Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung und sind ohne diese unwirksam.


Leistungen:
Das Kundenverhältnis kommt nach Auftragserteilung durch den Auftraggeber zustande und wird durch BePe-Media in Form einer Auftragsbestätigung im weiteren Text AB genannt), bestätigt. Diese ist auch ohne schriftliche Bestätigung durch seitens des Auftraggebers verbindlich. Änderungen seitens des Auftraggebers bedürfen der schriftlichen Bestätigung von BePe-Media.
Alle im Voraus abgegebenen Angebote werden somit unverbindlich.
Des Weiteren hält sich BePe-Media vor, einen Auftrag vor Vertragsabschluß unbegründet zurückzuweisen und/oder abzulehnen.
BePe-Media ist berechtigt, jede von ihr erstellte Homepage als Referenzprojekt zu benennen und in deren Referenzprojekten anzugeben.

Pflichten von BePe-Media:
BePe-Media erbringt die mit dem Auftraggeber vereinbarten Leistungen laut der erstellten AB. Für Schäden, Störungen oder Unterbrechungen, die von Dritten oder durch höhere Gewalt verursacht wurden, gilt Haftungsausschluss. Im Falle höherer Gewalt oder sonstiger störender Ereignisse kann BePe-Media, ohne das der Auftraggeber hieraus Ansprüche erheben kann, vom Vertrag zurücktreten. Sobald die Arbeiten laut AB erledigt sind, erhält der Auftraggeber eine Information über die Fertigstellung.
Des Weiteren ist BePe-Media verpflichtet dem Auftraggeber eine Kopie der Website auf einem geeigneten Datenträger zur Verfügung zu stellen, sowie eine weitere zu Archivierungszwecke im Hause BePe-Media zur eventuell späteren erneuten Überarbeitung.
Änderungen werden maximal 1-mal für Bilder ausgeführt. Texte werden maximal 2-mal ausgeführt. Alle weiteren Änderungen werden in Rechnung gestellt. Werden Erweiterungen im Text oder Seitenzahl von Seitens des Auftraggebers entgegen der AB erwünscht, so werden diese gegen Rechnung ausgeführt.


Pflichten von Auftraggeber:
BePe-Media wird bei der Beantragung eines Domainnamens bei einer Organisation zur Domainvergabe lediglich als Vermittler tätig. Durch die Verträge mit diesen Organisationen wird ausschließlich der Auftraggeber berechtigt und verpflichtet. Die Daten der Registrierung von Domainnamen werden an den jeweiligen Nic übermittelt. Der Auftraggeber kann von einer tatsächlichen Verfügbarkeit und Zuteilung des Domainnamens erst ausgehen wenn diese durch das jeweilige Nic bestätigt ist. Der Auftraggeber ist verpflichtet zu prüfen, ob der Name des gewünschten Domainnamens bereits als Marke/Warenzeichen eingetragen ist. BePe-Media ist zu keiner Überprüfung verpflichtet.

Der Auftraggeber stellt BePe-Media die in die Web-Site einzubinden Inhalte zu Verfügung. Für die Richtigkeit der Inhalte ist allein der Auftraggeber verantwortlich. BePe-Media übernimmt keine Haftung für den Inhalt der erstellten Homepage/Internetseite. Der Umfang der Leistung richtet sich nach der Auftragsbestätigung. Mehr Leistungen werden gesondert berechnet.
Zu den vom Auftraggeber bereitzustellenden Inhalten gehören insbesondere sämtliche einzubindende Texte, Bilder, Grafiken, Logos und Tabellen.
Ausnahmen bedürfen der vorherigen schriftlichen Absprache. Dabei ist zu beachten, dass die einzubindenden Texte in folgender Form zu Verfügung stehen: Als Druckseite in einer Qualität, die sich zur Digitalisierung per Scanner eignet
oder direkt in Digitaler Form. ( *.doc oder *.txt Dateien ) Der Auftraggeber wird des weiteren BePe-Media die benötigten Bilddateien (Fotos, Graphiken, Logos etc.) folgendermaßen zu Verfügung stellen: In gedruckter Form (bzw. Fotoabzügen) in einer Qualität, die sich zur Digitalisierung per Scanner eignet
Oder direkt in Digitaler Form ( *.jpg, *.gif, *.png oder *.bmp Dateien ) Der Auftraggeber wird BePe-Media die liefernden Inhalte und Angaben gemäß im vorstehenden Absatz genannt bis spätestens 2 Wochen nach Versendung der AB von Seitens BePe-Media zukommen lassen. Dabei ist sicher zu stellen das der Auftraggeber im Besitz der für die Durchführung dieses Vertrages erforderlichen Lizenzen ist, insbesondere das er berechtigt ist, Bilder, Fotografien, Filme, Logos, Zeichen und sonstige Darstellungen, Gestaltungen und Informationen zu digitalisieren, in die Web Site aufzunehmen und als deren Teil zu nutzen und/oder diese Befugnisse zur Durchführung dieses Auftrages BePe-Media einzuräumen. Sollte nach abgelaufener Frist und erneute Aufforderung durch BePe-Media nach einer weiteren Woche immer noch keine Übergabe der fehlenden Informationen (Bilder, Texte, Links, Anschriften u.s.w.) zur Fertigstellung vom Auftraggeber erfolgen, so wird der vollständige Auftragswert gemäß AB berechnet. Der Auftrag gilt somit als abgeschlossen.

Nach der Präsentation der vier Basisversionen der Web-Site durch BePe-Media, verpflichtet sich der Auftraggeber nur dann weiter, wenn er sich für eine Version entschieden hat.
Sollte dies der Fall sein, muss der Auftraggeber dies in Form einer schriftliche Erklärung BePe-Media bekunden und somit die durch Ihn gewählte Basisversion zu weiteren Bearbeitung freigeben.
Während der Herstellungsphase ist BePe-Media berechtigt dem Auftraggeber einzelne Bestandteile der Web-Site dem Auftraggeber vorzulegen. Der Auftraggeber ist zur Teilabnahme verpflichtet, sofern die betreffenden Bestandteile der Web-Site den vertraglichen Anforderungen entsprechen.
An geeigneter Stelle werden in die Website Hinweise auf die Urheberstellung des Anbieters aufgenommen. Der Auftraggeber ist nicht dazu berechtigt, diese Hinweise ohne Zustimmung des Anbieters zu entfernen.


Gewährleistung und Haftung:
BePe-Media ist für die eingereichten Unterlagen/Daten, die der Auftraggeber im Rahmen dieses Vertrages bereitstellt, nicht verantwortlich. Insbesondere ist BePe-Media nicht verpflichtet, die Inhalte auf mögliche Rechtsverstöße somit Schutzrechten wie Copyrights, Markenrechte, Urheberrechten oder sonstigen gewerblichen Schutzrechten von dritten zu überprüfen und das keine sonstigen Rechte bestehen, die eine Nutzung einschränken oder ausschließen.
Sollten dritte BePe-Media wegen möglicher Rechtsverstöße in Anspruch nehmen, die aus den Inhalten der Web-Site resultieren, verpflichtet sich der Auftraggeber, BePe-Media von jeglicher Haftung gegenüber Dritten freizustellen und BePe-Media die Kosten zu ersetzen, die dieser wegen der möglichen Rechtsverletzung entstehen.
Wenn ein Fertigstellungstermin vereinbart wird, ist dieser Termin für BePe-Media nicht verbindlich, sofern er aus Gründen nicht eingehalten werden kann, die der Auftraggeber zu vertreten hat. Dies gilt insbesondere im Falle einer Verletzung der Verpflichtungen des Auftraggebers.


Abnahme:
BePe-Media wird den Auftraggeber nach Fertigstellung der Website benachrichtigen, damit dieser sie abnehmen kann. Dazu verpflichtet sich der Auftraggeber innerhalb 14Tagen (Prüffrist) die Site auf die Einhaltung der vereinbarten Anforderungen einschließlich des Designs zu überprüfen.
Sofern der Auftraggeber nicht innerhalb der bezeichneten Prüffrist eine schriftliche Mängelrüge mit detaillierter Angabe der festgestellten Mängel abgesandt hat, bedeutet dies die absolute Zufriedenheit der durch BePe-Media erstellten Site. Die Site ist somit dann abgenommen. Wartung:
Für die Tätigkeit bei Beauftragung von Wartung/Support der durch BePe-Media erstellten Website berechnet BePe-Media einen Stundensatz von 40€ Zahlungsbedingungen:
Nach Fertigstellung wird der in der in der AB, zuzüglich der im Nachhinein schriftlich vereinbarten Sonderleistungen, aufgeführte Betrag in Rechnung gestellt. Dieser ist ohne jeden Abzug innerhalb von 10 Tagen fällig. Skonto und Rabatte sind grundsätzlich nicht gewährt.
Sollte das Zahlungsziel überschritten werden so wird eine Mahnung erstellt. Die anfallenden Kosten bezüglich Zinsen und Mahnkosten trägt der Auftraggeber. Bei Verzug werden 9% Zinsen berechnet sowie jeweils €5,- pro Mahnung. Der Gerichtsstand ist Westerburg, unabhängig wo der Wohnsitz des Auftraggebers ist. Sollte die Zahlung ausbleiben, so wird die Internetpräsens ohne weitere Ankündigung gelöscht. Die geleistete Arbeit bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum von BePe-Media. Unabhängig dieser eventuellen Maßnahme, ist der Auftragswert und eventuelle Nachträge vollständig zu zahlen. Des Weiteren werden die Kosten des notwendigen Einschreitens von Inkassounternehmen oder Anwälte zusätzlich angerechnet.


Schlussbestimmungen:
Dieser Vertrag unterliegt deutschem materiellen Rechts. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über den internationalen Warenkauf ist ausgeschlossen.
Ist der Auftraggeber Kaufmann oder hat er in Deutschland keinen allgemeinen Gerichtsstand, ist Westerburg ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen dem Auftraggeber und BePe-Media.
Der Auftraggeber wird seine Rechte aus diesem Vertrag nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von BePe-Media an Dritte abtreten; § 354 a HGB bleibt unberührt.
Aufrechnungsrechte stehen dem Auftraggeber nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von BePe-Media anerkannt worden sind.
Ergänzungen oder Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform.
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein/werden oder sollte sich in diesem Vertrag eine Lücke befinden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

letzte Änderung:
Langengenhahn, den 26.Mai 2003



Startseite | Kontakt | AGB | Impressum